Die Messe für pflanzliches Genießen

LINZ 2019

Save the date: 16. – 17. Februar

Tabakfabrik Linz

Das war LINZ 2018

10. Februar – 11. Februar

Tabakfabrik Linz

Eingang Gruberstraße 1, Quadrom

UNSERE VORTRAGENDEN 2018 (eine Auswahl)

Petra Frühwirth

Diätologin

Martina Wick

Köchin aus dem Mühlviertel und Unternehmerin

Petr Kudelka

Jurist und Menschenrechtsexperte

Petra Frey und Werner

Hundetrainerin

Serkan Tunca

Veganer Koch

PROGRAMM

Hier findest du rechtzeitig Details zu unserem Rahmenprogramm – Vorträge, Kochshows und Filmvorführungen!

Plant Power – Genuss mit Pflanzenkraft

In dieser Kochshow erwartet die BesucherInnen eine Mischung aus herzhaften Köstlichkeiten und Informationen über gesundheitliche Vorteile einer rein pflanzlichen Ernährung, vereint in einer sympathischen und authentischen Show. Stephan Schnedlitz zeigt, dass selbst „Fast Food“ gesund sein und dazu noch köstlich schmecken kann. Durch seine umfangreiche Erfahrung als Kochkursleiter und Berater können selbst fleischlastige EsserInnen geschmacklich überzeugt werden, und als Topping dazu gibt es einen extra Gesundheitsbonus.

Wenn es um gesunde und klimafreundliche Küche geht, dann weiß Stephan Schnedlitz Bescheid. „Durch die Integration von selbst wenigen veganen Speisen in den Alltag können wir nicht nur etwas Gutes für unsere Umwelt tun, sondern auch die eigene Gesundheit fördern und stärken.“, so Schnedlitz.

www.vegandreams.at

10:45 Kochbühne

Vegan aber mit Köpfchen!

Häufig bekomme ich als vegan lebende Diätologin die Frage gestellt, ob eine vegane Ernährung denn gesund sei. Die Antwort darauf ist ein klares und deutliches JAIN! Vegan ist zwar für die Tiere und die Umwelt immer wertvoll, für die Gesundheit aber nur dann, wenn der Körper mit allen Nährstoffen versorgt wird. Was ist aber von einer veganen Ernährung zu halten, die vorwiegend aus „Junk Food“-Produkten wie bspw. Pommes mit Ketchup und veganen Süßspeisen (z.B. Sojapudding, Reismilchschokolade) besteht?

Nur Produkte vom Tier aus dem Ernährungsplan streichen? Fehlanzeige!

Petra Frühwirth ist Diätologin und befasst sich seit vielen Jahren intensiv mit der veganen Ernährung. Seit frühen Kindheitstagen lebt sie vegetarisch und seit 2012 rein pflanzlich. Nach Abschluss des Diätologie-Studiums arbeitete sie zunächst an der Medizinischen Universität Graz und war nebenberuflich als selbstständige Diätologin tätig. 2017 hat sie sich mit ihrem Unternehmen Vegologisch – vegane Diätologie selbstständig gemacht. Neben ernährungsmedizinischen Einzelberatungen bietet sie auch Workshops und Vorträge an, in Kürze gibt es auch einen Videokurs über gesunde vegane Ernährung von ihr.

http://www.vegologisch.at/wp/

12:00 Vor­trags­saal

Gesund und vital durch veganes Kochen

Viele Menschen sind durch ungeeignete Lebensmittel und deren Zubereitung übersäuert – viele von uns haben gesundes Kochen schlicht und einfach „verlernt“ bzw. nicht „erlernt“. Gerne vermitteln wir Grundkenntnisse für gesundes veganes Kochen. Gabi erklärt in ihrer Einführung die wichtigsten Basenlieferanten. Wir bereiten ein Indisches Dhal zu, sowie Süsse „Tsampakugeln“.

Johann Ebner ist Hotelfachmann mit 25 Jahren Küchenerfahrung und seit 10 Jahren veganer Biokoch aus Leidenschaft. Gemeinsam mit der Ernährungsberaterin Gabi Ebner betreiben sie seit 10 Jahren das „biochi“ in Schladming mit der ersten biozertifizierten vegetarisch-veganen Kochschule Österreichs. Sie veröffentlichten außerdem zwei vegane Kochbücher.

www.biochi.at

13:15 Kochbühne

Greencooking – Koch dir dein Leben grün!

Wir zeigen euch gesunde, schnelle und einfache Gerichte für den energiereichen Start in den Tag und to-go Ideen für die Jause. Dabei legen wir großen Wert auf regionale und saisonale Lebensmittel. Wir werden bei der Kochshow Frühstücks- bzw. Jausenideen zaubern, die einfach jedermann schmecken.

Marion Budovinsky ist Präventologin, Dipl. Ernährungstrainerin und Eiskunstlauftrainiern. Nicole Kalkgruber ist Einrichtungsberaterin und dipl. Heilkräuterpädagogin. Zusammen sind wir das Team von Greencooking. Die gemeinsame Leidenschaft am veganen Kochen & Essen, das Interesse an Gesundheit & Ernährung hat uns vor 3 Jahren dazu bewogen, Greencooking ins Leben zu rufen. Wir zeigen den Menschen wir einfach, kreativ und lecker die vegane Küche sein kann.

www.greencooking.at

15:45 Kochbühne

Ein Paar Schweine im Hausgarten

Es war ein totaler Zufall und überhaupt nicht geplant. Und es kam sowieso immer anders als gedacht. Aber es ist einfach wunderschön, wenn im Garten zwei Schweine wohnen. Und eine Aufgabe, so ganz ohne vollautomatischer Fütterung und dem Ziel, alles richtig zu machen!
Die Geschichte von Bruno & Willi ist eine ganz besonders berührende. Sie soll erzählt werden inkl. vieler Fotos: wie sie von süßen kleinen Babys zu stattlichen Schweinen wurden. Wie sie leben und was sie den ganzen Tag so machen. Und auch was sie erleben mussten, und was ihnen erspart geblieben ist wird auch nicht geheim gehalten …

David Richter, 43, wollte als Kind mal Bauer werden. Und kürzlich wurde er von seinen Kindern gefragt, ob er jetzt eigentlich Bauer ist, wo doch Schweine, Hühner, Kaninchen, Katzen und Hunde im Garten leben. Aber nein, er hat sich entschieden, vor mehr als 20 Jahren, beim VGT aktiv zu werden. Er ist heute ein nicht unbekannter Tierschützer, der sich im Namen des VGT für die Aufklärung der Menschen und eine Diskussion mit dem Handel (z. B. Supermärkte) stark macht. Seine drei Kinder leben relativ gesehen länger schon vegan, weil nämlich schon immer, er seit etwa 20 Jahren.

www.facebook.com/david.richter.1481169
www.vgt.at

17:00 Vortragssaal

Jackfruit – die neue Alternative

Außen grün, innen herzhaft! Mit ein paar Gewürzen wird eine junge Bio-Jackfruit zu Frikadellen, Geschnetzeltem oder einem asiatischem Curry. Thomas Glässing zeigt, wie es geht und verrät seine Tipps, wie die trendige Tropenfrucht einfach und lecker zubereitet werden kann.

Thomas Glässing stammt aus einer Gastronomenfamilie und entdeckte bereits als Kind seine Leidenschaft für das Kochen. Nach seiner Koch- und Konditorlehre in einem Sternerestaurant, studierte er Musik und machte eine Ausbildung zum Tonmeister. Er beschäftigte sich mit alternativen Ernährungsweisen und gründete die Kochschule GemüseSpeiserei für Menschen, die sich bewusst ernähren wollen. Zusammen mit Julia Huthmann von Jacky F. zeigt er was man aus der Jackfruit alles machen kann.

www.fine-vegan-food.de/de

www.jackyf.de

10:45 Kochbühne

Nur Gemüse…? Von wegen!!

Karotten! Was man aus Karotten alles machen kann, wie man Karotten richtig zubereitet und vieles mehr kann hier gelernt werden. Zur Verkostung gibt es einen Karottenkuchen und frisch gebratene Karottenpuffer.

Mäggi Kokta, besser bekannt als „Veggi Mäggi“, kocht und bäckt seit 40 Jahren und lebt seit 2011 überzeugt bio und vegan. Es erschienen bereits zwei vegane Kochbücher: „Jeden Tag vegan genießen“ (2014), „Vegan feiern“ (2016). Das dritte Buch „Rezept-Werk“ ist das erste lebendige Kochbuch, das durch persönliche Betreuung der Autorin immer weiter wächst. Es ist unter www.vegabo.at in digitaler Form abrufbar. In vielen Vorträgen und Kochkursen setzt sie sich für die Verbreitung des veganen Lebensstiles ein.

www.vegabo.at

13:15 Kochbühne

Weltmeister im Natural Bodybuilding – Patrick Reiser

Patrick Reiser ist High Performance Coach und kombiniert Persönlichkeitsentwicklung mit Bewusstseinsentfaltung. Er ist zweifacher Schweizer Meister und Weltmeister im Natural Bodybuilding. Sein YouTube Channel hat bereits über 37 Millionen Aufrufe. Patrick ist unter anderem Co-Founder des Sportbekleidungsherstellers PROBROWEAR.

Über die sozialen Netzwerke teilt er einerseits seine Leidenschaft zum Leben selbst und andererseits inspiriert und motiviert er seine Mitmenschen, ihr vollstes Potenzial zu entfalten. Damit versucht er aufzuzeigen, wie jeder und jede ein glückliches und zufriedenes Leben führen kann.

„Das Unmögliche beginnt dort, wo die Vorstellungskraft des Menschen endet“.

14:30 Vor­trags­saal

Geiler Geschmack braucht kein Fleisch

Wie bereite ich aus gesunden Rohstoffen leckere Speisen zu? Es erwarten euch Jackfruit, Sonnenblumenhack und glutenfreie Pasta!

Dreadlocks und Kopftuch sind sein Markenzeichen. Seine raffinierten Kreationen zogen nicht nur Veganer und Vegetarier an, auch immer mehr Omnivore gehörten zum Publikum des 2013 eröffneten Restaurants. Moschinski belässt es nicht nur beim Kochen für andere. In Kooperation mit der Albert Schweitzer Stiftung und dem Hiflswerk schult er Gemeinschaftsverpfleger und Kinder. Im Mittelpunkt steht dabei immer die gesunde und vielfältige vegane Küche.

Der Energielektroniker und Grafikdesigner wurde mit 14 Jahren Vegetarier, nachdem er einen Artikel in der BRAVO las. Ein Jahr später entschied er sich für die vegane Lebensweise. „Schnell merkte ich, dass niemand glauben wollte, wie schmackhaft veganes Essen ist. Also begann ich für andere zu kochen“, erklärt Moschinski. 2008 wurde er zum Chefkoch im veganen Restaurant La Mano Verde in Berlin und eröffnete im September 2011 sein erstes Restaurant “Kopps”. Derzeit schult er Unternehmen im deutschsprachigen Raum und tritt bei zahlreichen Events als Showkoch und Referent auf.

www.bjoernmoschinski.de

15:45 Kochbühne

Lesung mit Martin Balluch

Martin Balluch liest aus seinem neuesten Buch „Im Untergrund“. Das Werk erzählt die Geschichte eines Aktivisten, der seine Karriere dem kompromisslosen Kampf für Tierrechte opfert und schließlich vor juristischer Verfolgung untertauchen muss. In spannenden Szenen dokumentiert der Roman gleichzeitig die mörderischen Auseinandersetzungen um Tierrechte im England der 1980er- und 1990er-Jahre.

Nach dem Studium von Mathematik, Physik und Astronomie an der Universität Wien ging Martin Balluch an die Universität Heidelberg in Deutschland und schrieb dort eine Dissertation in mathematischer Physik, die er 1989 “Magna cum Laude” abschloss. Anschließend arbeitete er an der Unversität Cambridge in England am Institut für Applied Mathematics and Theoretical Physics. Insgesamt war Martin Balluch an den Universitäten Wien, Heidelberg und Cambridge 12 Jahre lang als Universitätsassistent und Forscher tätig. Von 2000 bis 2005 studierte Martin Balluch an der Universität Wien Philosophie und schloss sein Studium mit einer Dissertation über Tierrechtsphilosophie ab, die auch in Buchform erschien.

1999 begründete DDr. Balluch mit anderen Personen die Vegane Gesellschaft Österreich. Seit 2002 ist er Obmann des Vereins Gegen Tierfabriken. 2012 erhielt er den internationalen Myschkin-Ethikpreis im Theatre de l’Odeon in Paris für seine Tierschutzarbeit und in Anerkennung für seine Rolle im Tierschutzprozess.

http://www.martinballuch.com/

17:00 Vor­trags­saal

Veranstaltungsort

Die Tabakfabrik Linz – Quadrom

Die Tabakfabrik ist eine denkmalgeschützte Industrieanlage, die nun Raum für eine Vielfalt an zeitgemäßen Veranstaltungen gibt. In den zahlreichen Räumlichkeiten werden politische, gesellschaftliche und sozioökonomische Zukunftsmodelle realisiert – der perfekte Platz für die Veggie Planet!

Die Veggie Planet Linz ist gut über öffentliche Verkehrsmittel erreichbar:

Bushaltestellen für die Linien 12, 25: Parkbad

Bushaltestellen für die Linie 26: Lüfteneggerstraße

Bushaltestellen für die Linie 27: Lederergasse


Bankomat

In unmittelbarer Nähe der Tabakfabrik befindet sich ein Bankomat: Gruberstr. 13 (Raiffeisen Landesbank)

Hunde

Die Mitnahme von Hunden ist im Quadrom der Tabakfabrik leider nicht erlaubt.


Parken

Wir empfehlen die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmittel, wer aber auf das Auto angewiesen ist, findet in der Parkgarage Parkbad/Eishalle eine nahe Parkmöglichkeit!

location-icon
ADRESSE

Tabakfabrik Linz

Gruberstr. 1, 4020 Linz

email-icon
KONTAKT

Veggie Planet
Informationen für Ausstellende und Gäste:
info@veggie-planet.eu
www.veggie-planet.at

Medienkontakt: presse@vegan.at

KONTAKTFORMULAR

Nutzen Sie einfach unser komfortables Kontaktformular, um uns eine Nachricht zu senden. Wir werden Ihre Anfrage schnellstmöglich beantworten:






back to top