Veggie-planet-logo-shadow

Die Messe für pflanzliches Genießen

GRAZ 2016

09. April – 10. April


Sa, 09. 04.: 11:00 bis 21:00 Uhr
So, 10. 04.: 10:00 bis 18:00 Uhr

Messeplatz (Eingang 2, neben Haupteingang Stadthalle)

UNSERE VORTRAGENDEN (eine Auswahl)

siegrid-01

Siegfried Kröpfl

Spitzenkoch
judith-01

Judith Riemer

Autorin und Motivationstrainerin
asplater-01

Rosa Aspalter

Ärztin für Allgemein- und Ernährungsmedizin
Martin-01

Martin Balluch

Tierethiker
kurtremele

Kurt Remele

Theologe und Ethiker
katharina-01

Katharina Petter

Ernährungswissenschaftlerin

PROGRAMM

Hier findest du Details zu unserem Rahmenprogramm – Vorträge, Kochshows und Filmvorführungen!

Außerdem: Yoga zum Mitmachen, zum Yogaprogramm hier entlang

Steirische Brettljausn und Kürbiskernölkuchen

Die Grazerin Daniela Lais zeigt, dass steirische Spezialitäten auch auf rein pflanzlicher Basis ausgezeichnet schmecken!

Nach einer zünftigen veganen Brettljausn gibt es Kürbiskernölkuchen mit Cream-Cheese-Topping!
Daniela zeigt nicht nur, wie das geht, sondern bereitet auch kleine Kostproben zu.

daniela_lais2

Daniela Lais war über zehn Jahre als Journalistin tätig und arbeitete viele Jahre als vegane Konditorin im Ginko in Graz. Heute ist sie Autorin und wurde zusammen mit Jérôme Eckmeier mit dem ersten Buch „Einfach Vegan Backen“ auf der Frankfurter Buchmesse mit Silbermedaille ausgezeichnet. Das zweite Buch „Vegane Lunchbox – Mitnehmen, Aufessen, Satt werden“ ist seit Kurzem auf dem Markt.

Facebook

11:30 - 12:15 Kochbühne

Vegane Ernährung im Sport – Was ist optimal?

Jeder Mensch, der regelmäßig Sport betreibt und seine Leistungsgrenzen nach oben verschieben bzw. seine Leistungen generell verbessern will, kommt an den Punkt, wo er sich genauer mit seiner Ernährung auseinandersetzen muss.

Schliesslich macht die Ernährung für ein erfolgreiches Training 70 – 80% aus! Was gilt es also zu beachten, will man zB Muskelmasse aufbauen? Wie ernähre ich mich am besten, um in einem harten Sport wie zB CROSS SPORTS noch besser werden zu können? Oder wie kann ich beim Laufen noch bessere Ergebnisse erzielen?

Ziel ist es, das Optimum aus der persönlichen Leistung herauszuholen.

Petra_Kulmer

Petra Kulmer ist seit mehr als 25 Jahren Fitness-Trainerin, Personal Coach, Food Coach, Leistungsdiagnostikerin und hat das Trainingssystem “CROSS SPORTS” mitentwickelt. Für Petra ist Sport mehr als bloßes Training. Es ist ein Teil ihrer Lebensphilosophie:

“… mit Bewegung lerne ich mich selbst besser kennen – ich lerne dabei, dass ich mehr leisten kann, als mein Kopf glaubt und der Spruch gilt einfach: Nur in einem gesunden Körper kann ein gesunder Geist wohnen ! ..”

www.kulmers.at

12:45 - 13:30 Vortragssaal

Rote Rübe – neu interpretiert mit „Vegana Indiana“ Andreas Bilgeri

Andreas zeigt, wie man aus den heutzutage eher vernachlässigten Roten Rüben verblüffende Dinge abseits von Salat zaubern kann! Gekocht werden Rote Rüben-Knödel in Krencremesauce!
Natürlich darf auch bei einem veganen Essen etwas Süßes nicht fehlen und darum folgt ein Tapioka-Kokos Rote-Rüben Pudding mit Mus vom steirischen Apfel 😉 Probiert werden darf natürlich auch!

Andreas Bilgeri

Andreas wurde in Vorarlberg geboren und übersiedelte nach der Ausbildung zum Koch vom schönen Bregenzerwald nach Wien, wo er dann einige Jahre in Szenelokalen tätig war. Nach einem Jahr Mallorca kehrte er zurück nach Österreich und arbeitet seit 1988 in diversen Restaurants in Wien, Burgenland und Niederösterreich als Küchenchef. Seit er vor dreieinhalb Jahren die vegane Ernährung für sich entdeckt hat, macht er diese sehr erfolgreich im renommierten Restaurant und Catering-Betrieb „Gambrinus“ in Gänserndorf auch Nicht-Veganer_innen schmackhaft.

In seiner Freizeit gibt er regelmäßig vegane Kochkurse, entwickelt Rezepte für eine vegane Produktlinie der Firma Naturella und dreht als „Vegana Indiana“  Video-Clips.

Facebook

14:00 - 14:45 Kochbühne

Vegane Ernährung bei Krebs – Eine reale Chance?

Dass Ernährung das Krebsrisiko beeinflussen kann, wissen wir aus großen Präventionsstudien. Doch was tun, wenn einmal Krebs besteht? Was lässt sich in dieser Situation mit Ernährung erreichen? Was ist Utopie? Was ist überhaupt bisher bekannt?

Dr. Rosa Aspalter ist Ärztin und selbst von Krebs Betroffene, die mit veganer Ernährung Erstaunliches erreicht hat. Sie fasst bisher vorliegende Daten zusammen, berichtet über ihre Erfahrungen mit veganer Ernährung während ihrer Erkrankung und stellt ihr Projekt, die „Essen-und-Krebs-Studie“ vor.

Dr. Rosa Aspalter studierte Medizin und Philosophie in Wien, arbeitete in der immunologischen Forschung in London und Wien und ist nun Ärztin für Allgemein- und Ernährungsmedizin in Wien. Dabei ist sie selbst an Krebs erkrankt. Mit veganer Ernährung gelang es ihr, den bereits gestreuten Tumor in den Griff zu bekommen. Als wissenschaftlich Tätige hat sie nun jene Studie initiiert, die ihrer Meinung nach längst fällig war: Eine Studie über die Wirkung einer veganen Ernährungsweise bei einer bestehenden Krebserkrankung.

www.essenundkrebs.net

15:15 - 16:00 Vortragssaal

Steirische Polenta mit gebratenem Tofu auf Paradeiserragout mit Haubenkoch Siegfried Kröpfl

In dieser Kochshow zaubert Spitzenkoch Siegfried Kröpfl eine steirisch angehauchte Polenta. Außerdem beweist der Haubenkoch, dass der Klassiker der veganen Küche – Tofu – überraschend geschmackvoll sein kann! Abgerundet wird das Gericht mit Paradeiserragout.

Die Speisen gibt es natürlich zu verkosten!

siegrid-01

Siegfried Kröpfl war jahrelang in der gehobenen Hotelgastronomie im In- und Ausland tätig und hat sich vor 2 Jahren ganz der pflanzlichen Ernährung zugewandt, nachdem er gesundheitlich viele positive Erfahrungen damit gemacht hat. Der gebürtige Tiroler arbeitete u.a. in Wien im Hotel Hilton, Hotel Imperial und im Hotel Bristol als Executive Chef. Seine letzte Station in der Gastronomie war das Hotel Melia, wo er im 57. Restaurant und Lounge anspruchsvolle Gäste bekocht hat. Seit August ist er in Sachen vegane Küche unterwegs und schult Kochlehrer_innen aus ganz Österreich, bietet vegane Kochkurse an, hält Vorträge und berät Betriebe (Großküchen und Hotels) bei der Einführung und Umsetzung veganer Gerichte.

www.siegfriedkroepfl.com

16:30 - 17:15 Kochbühne

Artgerecht leben lassen, schmerzfrei schlachten? Tierethische Kontroversen über das Töten

Artgerecht leben lassen, schmerzfrei schlachten? Tierethische Kontroversen über das Töten

kurtremele

Kurt Remele ist ein österreichischer römisch-katholischer Theologe und ao. Professor für Ethik und christliche Gesellschaftslehre an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Karl-Franzens-Universität Graz.

 

17:30 - 18:15 Vortragssaal

Cowspiracy – Die Dokumentation, die die Umweltschutzbewegung revolutionieren wird

Cowspiracy: The Sustainability Secret ist eine Dokumentation mit Verblüffungsgarantie! Sie berichtet auf mitreißende Art, welche Auswirkungen die Viehzucht auf unseren Planeten hat und welche Rolle Umweltschutzorganisationen und Industrie dabei spielen. Die Produktion von Fleisch, Milch und Eiern sowie das Fischen in unseren Ozeanen haben nämlich dramatischere Auswirkungen, als viele es je erahnen würden.

cowspiracy-01

Cowspiracy ist ein Dokumentarfilm von Kip Andersen und Keegan Kuhn aus dem Jahr 2014. Der Film entstand durch Crowdfunding.

Leonardo DiCaprio produzierte eine neue Version des Films, bei der weitere Erkenntnisse eingebaut wurden. Diese wurde im September 2015 auf Netflix präsentiert.

www.cowspiracy.com

18:15 - 19:45 Vortragssaal

Vom Couchpotato zum Vegan-Runner

Vom Schwergewicht zur Laufheldin mit Idealmaßen? Davon träumen viele, und nur wenige schaffen es. Wer sich jetzt eine sportliche Erfolgsstory erwartet, der wird eine Überraschung erleben. Denn die Referentin ist alles andere als eine Vorzeige-Sportlerin im herkömmlichen Sinne. Bestzeiten? Fehlanzeige. Judith Riemer geht regelmäßig als Letzte über die Ziellinie und ist dennoch jedes Mal Siegerin. Die Langsamläuferin, Buchautorin und Bloggerin zeigt in diesem Vortrag ihren Weg von der Couch über die Ziellinie eines Halbmarathons auf und spricht über die Hürden und die motivierenden Highlights ihrer Verwandlung. In ihrem unterhaltsamen Erfahrungsbericht erzählt sie, wie sich ihr anfänglicher Pudding-Veganismus langsam aber sicher zur vollwertigen Ernährung gewandelt hat und was für Vorteile es hat, nur langsam laufen zu können. Sie spricht darüber, wie sie es geschafft hat, über 30 Kilogramm abzunehmen und erzählt davon, dass ihr Weg nicht immer leicht war. Sie verrät den Zuhörern ihre ganz persönlichen Tricks & Tipps, um diverse Tiefphasen zu überstehen und immer weiter ihrem Glück entgegenzulaufen.

judith-01

geb. 05.05.1980, lebt in Vorarlberg, arbeitet als Texterin & freie Mitarbeiterin u.a. für ein Sport-Diagnostikzentrum im Allgäu, studiert „Prävention & Gesundheitspsychologie“ und gestaltet Online-Kurse rund um das Thema Schweinehund & innere Motivation – unter www.mybodyhappiness.com und www.turtlerunner.at gibt es kostenlose Tipps & vegane Rezepte, Judiths persönliches Lauftagebuch findet sich unter www.veganmarathon.com

10:30 - 11:15 Vortragssaal

Karma-licious – Yogaphilosophy & vegan Food

Vegane Köstlichkeiten, ayurvedisch beeinflusst.
Kai zeigt, wie Yoga und Ernährung zusammen passen: Nachhaltigkeit als Lebenskonzept, achtsames Kochen und genießen ist Teil der Yogaphilosophie!

Die Speisen gibt es natürlich zu verkosten!

kai_treude

Kai Treude ist in Japan aufgewachsen und kam früh in Kontakt mit einer Vielfalt an spirituellen und kulturellen Lebensentwürfen. Die Melange aus japanischem Buddhismus, Christentum & Shintoismus sowie die Erfahrungen und Begegnungen auf seinen Reisen später, fließen heute nicht nur in seinen Alltag, sondern auch in seine Pflanzenküche. Seit 2000 arbeitet er als Koch und ist seit 2008 fester Bestandteil einer der grössten Vollwertküchen Europas. Er unterrichtet zudem von Herzen Yoga, und ist als Yogalehrer und Koch auf diversen Events, Ausbildungen und Retreats anzutreffen.

Sein Motto: „Ein Lied und ein Lächeln auf den Lippen, versüsst dir eine jede Speise.“

www.karma-licious.com

11:30 - 12:15 Kochbühne

Vitamin B12: Fakten und Mythen

Die positiven Effekte der veganen Ernährung auf die menschliche Gesundheit sind inzwischen wissenschaftlich bestätigt. Renommierte Fachgesellschaften wie die Academy of Nutrition and Dietetics empfehlen eine gut geplante pflanzliche Kost als Dauerernährung für Menschen jeden Lebensalters. Viele Mythen ranken sich jedoch nach wie vor um das Thema Vitamin B12. Welche veganen Produkte eignen sich zur Bedarfsdeckung? Und warum leiden auch viele Allesesser_innen unter einem Mangel? Diesen und vielen weiteren Fragen geht die Ernährungswissenschafterin in ihrem Vortrag auf den Grund.

katharina-01

Katharina Petter studierte Ernährungswissenschaften an der Universität Wien. Neben ihrer hauptberuflichen Tätigkeit bei der Veganen Gesellschaft Österreich unterstützt sie das Institut für alternative und nachhaltige Ernährung (Ifane) in Gießen/Deutschland als freie Mitarbeiterin. Sie lebt seit 15 Jahren vegan.

vegan.at

12:30 - 13:15 Vortragssaal

Kürbisteigtascherl mit hausgemachtem Pesto mit Haubenkoch Siegfried Kröpfl

In dieser Kochshow zaubert Spitzenkoch Siegfried Kröpfl Kürbisteigtascherl. In der steirischen Küche darf Kürbiskernöl nicht fehlen – dieses kommt im hausgemachten Pesto zum Einsatz.

Siegfried Kröpfl hat mit seiner Tochter Melanie 2 Kochbücher, die beide mittlerweile ein Bestseller sind, herausgebracht: „Wir kochen vegan“ und „Wir backen vegan“, das 2015 zum weltweit besten veganen Kochbuch gekürt wurde. Den beiden ist es ein großes Anliegen zu zeigen, dass die vegane Küche äußerst schmackhaft sein kann und dass für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Die Speisen gibt es natürlich zu verkosten!

siegrid-01

Siegfried Kröpfl war jahrelang in der gehobenen Hotelgastronomie im In- und Ausland tätig und hat sich vor 2 Jahren ganz der pflanzlichen Ernährung zugewandt, nachdem er gesundheitlich viele positive Erfahrungen damit gemacht hat. Der gebürtige Tiroler arbeitete u.a. in Wien im Hotel Hilton, Hotel Imperial und im Hotel Bristol als Executive Chef. Seine letzte Station in der Gastronomie war das Hotel Melia, wo er im 57. Restaurant und Lounge anspruchsvolle Gäste bekocht hat. Seit August ist er in Sachen vegane Küche unterwegs und schult Kochlehrer_innen aus ganz Österreich, bietet vegane Kochkurse an, hält Vorträge und berät Betriebe (Großküchen und Hotels) bei der Einführung und Umsetzung veganer Gerichte.

www.siegfriedkroepfl.com

13:30 - 14:15 Kochbühne

Veganize your Life!

Der Autor stellt sein umfassendes Werk zu allen Aspekten der veganen Lebensweise vor. Das vor wenigen Monaten erschienene Buch fast die aktuellen Informationen rund um die vegane Lebensweise zusammen: Gesundheit, Umwelt, Tierschutz, Ökonomie, Soziologie. Mit über 200 Fussnoten aber dennnoch leicht verständlich.

renato_pichler

Renato Pichler engagiert sich seit 22 Jahren hauptberuflich für die vegane Bewegung in der Schweiz und lebt seit 1993 vegan. Er hat die Interessenvertretung von Vegetariern und Veganern der Schweiz aufgebaut: Swissveg. Internationaler engagiert er sich im Vorstand der Europäischen Vegetarier Union (EVU). 1996 startete er das Europäische V-Label-Projekt. Heute ist das V-Label das bekannteste Label im deutsche Sprachraum. Als Stiftungsrat bei Das TIER + WIR unterstützt er auch die Ausbildung an Schulen.

www.veganize.org

14:30 - 15:15 Vortragssaal

„Kulinarische Pyjama-Party“ – Apfel im Schlafrock trifft Chili-Kürbis im Schlafrock

Apfel und Kürbis, 2 steirische Ureinwohner, werden in einem süßen und in einem pikanten Gericht vorgestellt. Apfel im „Schlafrock“ umhüllt von einem Teig aus Hafermilch, Dinkelmehl, Zimt und Zucker und Chili-Kürbis im „Schlafrock“ umhüllt von einem Palatschinkenteig mit Kräutern, Chili, Hefeflocken und Steinsalzveggi_mäggi

veggi_mäggi2

Veggi Mäggi kocht seit 4 Jahrzehnten, seit 4 Jahren vegan und hat gemeinsam mit ihrem Mann Herbert 2013 den BioVeganVersand gegründet, den inzwischen Sohn Klemens führt. Mäggi ist Kochbuch-Autorin von „Jeden Tag vegan genießen“ und bringt heuer ihr 2. Kochbuch heraus. Sie macht die Show gemeinsam mit Eoghan Edmundo Linck Ryan. Er ist passionierter Musiker und DJ seit den frühen 90er Jahren, irischer und lateinamerikanischer Abstammung, Hobbykoch und seit Juni 2015 auch hauptberuflich in einer Bioküche tätig.

www.bioveganversand.at und www.veggimaeggi.info 

15:30 - 16:15 Kochbühne

20 Jahre V-Label

Der Initiator und Leiter des europäischen V-Label-Projektes zur Zertifizierung von Produkten und Dienstleistungen berichtet von seiner 20-jährigen Erfahrung: Wie ist das Label entstanden? Was für Vorteile bietet es? Wie sieht die Zukunft aus?

renato_pichler

Renato Pichler engagiert sich seit 22 Jahren hauptberuflich für die vegane Bewegung in der Schweiz und lebt seit 1993 vegan. Er hat die Interessenvertretung von Vegetariern und Veganern der Schweiz aufgebaut: Swissveg. Internationaler engagiert er sich im Vorstand der Europäischen Vegetarier Union (EVU). 1996 startete er das Europäische V-Label-Projekt. Heute ist das V-Label das bekannteste Label im deutsche Sprachraum. Als Stiftungsrat bei Das TIER + WIR unterstützt er auch die Ausbildung an Schulen.

www.v-label.eu

15:45 - 16:15 Vortragssaal

Warum ich vegan bin

Seit 1989, also momentan seit über 26 Jahren, lebt VGT-Obmann Martin Balluch schon vegan. Der Anstoß war denkbar unorthodox, als eine englische feministische Tierschützerin in anschrie, warum er sich einbilde, er könne das Menstruationsprodukt von Hühnerfrauen essen. Dennoch wurde er vegan, allerdings weniger aus Ekel, sondern aus Überzeugung. Tiere sind Persönlichkeiten mit eigenem Willen, der respektiert werden muss. Sie zu nutzen und gar zu töten, um sie zu essen, widerspricht diesem Respekt diametral. Doch Martin Balluch war auch jahrelang an vorderster Front in der Klimaforschung aktiv und die Tierproduktion spielt beim die Welt bedrohenden Klimawandel eine sehr große Rolle. Wir Menschen haben die Erde überschwemmt, für Wildtiere ist kein Platz mehr. Nur die vegane Ernährung könnte neben der Bevölkerungsreduktion den Raum schaffen, Wildnisgebiete zu erhalten und den Wildtieren wieder einen Freiraum zu bieten, selbstorganisiert und vom Menschen unabhängig zu leben.

Martin-01

Nach dem Studium von Mathematik, Physik und Astronomie an der Universität Wien, mit Diplomen in Mathematik und Astronomie mit Auszeichnung, ging Martin Balluch an die Universität Heidelberg in Deutschland und schrieb dort eine Dissertation in mathematischer Physik, die er 1989 “Magna cum Laude” abschloss. Anschließend arbeitete er an der Unversität Cambridge in England am Institut für Applied Mathematics and Theoretical Physics. Insgesamt war Martin Balluch an den Universitäten Wien, Heidelberg und Cambridge 12 Jahre lang als Universitätsassistent und Forscher tätig und veröffentlichte 18 wissenschaftliche Publikationen.

www.vgt.at

16:30 - 17:15 Vortragssaal

AUSSTELLENDE

Hier finden Sie die Highlights unserer Ausstellenden!

EINTRITT

Ermäßigtes Tagesticket
€6
  • für Mitglieder* der Veganen Gesellschaft Österreich

TICKET Kaufen

Tagesticket
€8
  • Tagesticket

TICKET KAUFEN

*für Mitglieder der Veganen Gesellschaft Österreich. Jetzt Mitglied werden!

Auch Studierende sowie Schüler*innen und Senior*innen erhalten ermäßigten Eintritt.

Der Eintritt ist für Kinder bis 14 Jahre frei.

WIR BEDANKEN UNS BEI UNSEREN SPONSOREN

Veranstaltungsort

Messe Congress Graz

Messeplatz 1, 8010 Graz

Eingang: Messeplatz (Eingang 2, neben Haupteingang Stadthalle)

messe-graz-logo

Die Messe Congress Graz

Die Messe Congress Graz bietet eine architektonisch anspruchsvolle Multifunktionshalle. Die Veggie Planet findet über der Stadthalle im ansprechenden und gemütlichen Kongressbereich statt.
Bewusst, nachhaltig und grün sind für die Messe Graz nicht nur Schlagworte, gehandelt wird unter anderem durch 1.512 Photovolatik-Module am Dach.

Die Veggie Planet Graz ist gut über öffentliche Verkehrsmittel erreichbar:

Straßenbahn- Haltestellen für die Linien 4, 5, 6, 13:

Jakominigürtel/Messe
Stadthalle
Fröhlichgasse/Messe
Münzgrabenstraße/Messe

location-icon

ADRESSE

Messe Congress Graz

Messeplatz 1, 8010 Graz

Eingang: Messeplatz (Eingang 2, neben Haupteingang Stadthalle)

 

email-icon

KONTAKT

Veggie Planet

Informationen für Ausstellende und Gäste:

info@veggie-planet.eu

www.veggie-planet.eu

Medienkontakt: presse@vegan.at

 

KONTAKTFORMULAR

Nutzen Sie einfach unser komfortables Kontaktformular, um uns eine Nachricht zu senden. Wir werden Ihre Anfrage schnellstmöglich beantworten:






Die Messe für pflanzliches Genießen

VEGGIE PLANET

back to top